Sheabutter - wissenswerte Informationen

Fragen und Antworten

Wann schmilzt Sheabutter? kaltgepresste Sheabutter bei etwa 28-32°C, traditionell hergestellte Sheabutter bei etwa 32-36°

Wie entnehme ich die Sheabutter am besten aus einem Gefäß? Im Idealfall nutzen Sie einen sauberen Gegenstand, z.b. Messer oder Spatel um keine Keime einzutragen. Bei kleinen Mengen ist das entnehmen mit der Hand in der Regel auch kein Problem.

Wie kann ich die Sheabutter am besten auf die Haut auftragen? Je nach Temperatur kann die Sheabutter relativ fest sein. Die Sheabutter zwischen den Fingern erwärmen lassen hilft.

Ich habe Sheabutter zum Abfüllen oder Mischen erwärmt und möchte eine glatte Oberfläche nach dem Abkühlen? Sheabutter zieht sich beim Abkühlen zusammen - wenn die Mischung nicht gleichmäßig abkühlt, bilden sich Unregelmäßigkeiten. Am besten schnell herunterkühlen, z.b. in der Tiefkühltruhe. Umgehend entnehmen sobald die Mischung fest ist.

Wie lange ist Sheabutter haltbar? Kühl und trocken gelagert ist Sheabutter 4-5 Jahre haltbar.

Wie erkenne ich ob Sheabutter gut ist? Hier gibt es mehrer Indikatoren. Der Geruch sollte eindeutig nach Nuss und Fett identifizierbar sein. Es handelt sich um ein Lebensmittel und muss entsprechend riechen. Eine gelbe Farbe deutet darauf hin dass Vitamine und andere Inhaltsstoffe in ausreichendem Umfang vorhanden sind.

Wie fest ist Sheabutter? Das hängt sehr stark von der Temperatur ab. Zwischen 14 und 20° sehr fest, von 21-26° weich genug um mit dem Finger manipuliert zu werden, ab 27° sehr weich und geht dann schnell ins Flüssige über.

Warum ist meine Sheabutter zu fest? Da Sheabutter ein Fett ist und als solches Isoliert, dauert es bis zu 3 Tage bis Sheabutter in kühlen Jahreszeiten, oder aus dem Kühlschrank entnommen, Raumtemperatur angenommen hat.

Wie dosiere ich die Sheabutter richtig? Eine Fingerspitze reicht für einzelne Partien (Hand, Ellenbogen, Gesicht) meisstens aus. Ideal ist ein leichter Film. Bei stark ausgetrockneten oder aufgerauten Hautpartien natürlich mehr.